Eschede fährt ab...

Unter diesem Motto fand die gemeinsame Veranstaltung des „Südheide Tourismus & Gewerbevereins Samtgemeinde Eschede“ und des „TuS Eschede“, ebenfalls tatkräftig unterstützt von der Tourismus Region Celle, am 14. September rund um den Bahnhofsplatz statt.

Würde Petrus mitspielen? Das war die bange Frage, die sich das Planungsteam Monate im Voraus immer wieder stellte. Sollten doch der Kunsthandwerker- und Gewerbemarkt sowie vielfältigste Aktionen unter freiem Himmel stattfinden. Und schließlich erwarteten wir auch zahlreiche Radfahrer, die sich aus nah und fern zur „Sternfahrt“ angemeldet hatten!

Doch der Wettergott hatte ein Einsehen, zumindest bis in den frühen Nachmittag hielt die Prognose stand. Sonniges Herbstwetter läutete den mit Spannung und Vorfreude erwarteten Tag ein. Am frühen Sonntagmorgen tauchten bunte und abwechslungsreiche Verkaufsstände, Kinderkarussell, Hüpfburg und Süßigkeitenwagen, das Gelände um den Eichenhain in ein marktliches Flair. 

Nach einem ausgiebigen Bummel von Stand zu Stand, untermalt mit kultureller Vielfältigkeit (ein besonderer Dank an die Jagdhornbläser für ihren kurzfristigen Auftritt und der von weit angereisten Band „Paradawgma“), ließen es sich hunderte von Besucherinnen und Besuchern an Eckhard Stöckmanns Imbisswagen gut schmecken. Dazu ein frisches „Detmolder“, gezapft vom Team Schaper, so lässt es sich aushalten!

Und wer immer noch Hunger hatte, konnte sich in der „Cafeteria“ im Bahnhofsgebäude an einem köstlichen Kuchenbuffet laben. Hier blieben wirklich keine Wünsche offen! Auch an dieser Stelle nochmals ein Dank an alle Bäckerinnen und Bäcker, ihr wart spitze!!

Nicht zuletzt hatten auch die Kinder ihren Spaß, besonders, als „Hugo, der Verkehrsgeier“ die Bühne betrat. In Windeseile waren alle Strohballen belegt, die Jüngsten fanden noch einen Platz auf dem Schoß ihrer Eltern. Von weitem waren noch das lautstarke Mitraten und das Lachen zu hören; es muss den Kids wohl gefallen haben.

Höhepunkt des Tages war jedoch die Ankunft etlicher Radfahrer aus dem Umland. Gegen Mittag konnte unser Moderator Andreas Peters Fahrradfreunde aus  Langlingen, Müden/Örtze und aus Garßen begrüßen. Die größte Truppe stellte aber der TuS; etwa 60 Mitglieder aus den unterschiedlichsten Sparten waren gegen 9:30 Uhr zu einer Tour durch unser herrliches Umland aufgebrochen. „Ich wusste gar nicht, wie schön wir wohnen“, diese zutreffende Feststellung war nicht nur einmal zu vernehmen. Nicht vergessen möchte ich die „Nordic Walker (innen)“, die unter fachkundiger Leitung von Beate John mit klappernden Stöcken ebenfalls auf dem Gelände einmarschierten.

Die Zeit verging wie im Fluge, „Klärchen“ verschwand leider immer mehr hinter dunklen Wolken, die sich am späten Nachmittag auch noch entluden.

Nichts desto trotz spielte der Feuerwehrmusikzug unter der Leitung von Susanne Heger unter dem Blätterdach munter auf und lies den Tag mit schmissigen Melodien ausklingen.

Viele Stunden der Planung und Vorbereitung hat das „Orga-Team“ diesem gelungenen Tag vorausgeschickt. Es hat Spaß gemacht und im nächsten Jahr „fahren wir wieder ab“, versprochen!

 

Eine Nachlese von Stephanie Bölke

 

 

 

 

Protokoll Jahreshauptversammlung 2017

Hier können Sie sich das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung herunterladen.

„Himmelblau, grasgrün und rosarot, eintauchen in die Farbpalette der Natur“ Geführte Radtour am 13.09.2015

+ + + NEU NEU NEU + + +

In regelmäßigen Abständen werden wir mit einem Newsletter über die Aktivitäten im Verein informieren. Interessiert?

Dann melden Sie sich an und Sie erhalten in Kürze den ersten STUG-Newsletter. Anmeldung hier...